Blog

Tipp beim Kauf einer Immobilie in Berlin

Berlin cathedral Berliner Dom and famous TV Tower with Spree river against blue sky. Berlin, Germany

Berlin ist im Moment einer der interessantesten Immobilienmärkte in Europa. Deutschlands Hauptstadt bietet immer noch attraktive Preise im Verkauf. Diese Stadt bietet ein einzigartiges urbanes und internationales Umfeld. Mit einem hohen Lebensstandard und vielen Parks und Erholungsgebieten ist Berlin die richtige Wahl, wenn Sie in Berlin leben oder Ihre Wohnung kaufen möchten.

Als ich meine Recherchen auf dem Immobilienmarkt begann, stieß ich auf ein paar Dinge, die man wissen sollte, wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt. Ich habe die wichtigsten Aspekte zusammengetragen, die man beachten sollte, wenn man in den Berliner Immobilienmarkt investieren möchte. Es ist hauptsächlich auf Wohnungen fokussiert, da ich nicht die Mittel habe, ein Haus zu kaufen, aber das meiste davon ist auch für größere Objekte relevant.

1) Allgemeine Überlegungen

Auf dem Berliner Wohnungsmarkt ist die Nachfrage von Investoren und Bewohnern in den letzten 10 Jahren stetig gestiegen. Die wichtigsten Erklärungen dafür sind das Wachstum sowohl der Bevölkerung als auch der Zahl der Haushalte aufgrund der gestiegenen Attraktivität der Stadt. Darüber hinaus verbessert sich die Wirtschaftsleistung in der deutschen Hauptstadt. Dadurch steigt die Kaufkraft.

Die Kaufpreise für eine Wohnung im Zentrum Berlins sind im Vergleich zu London, Paris oder New York noch “moderat”. Die positiven Erwartungen für die Stadt und die niedrigen Zinsen machen Berlin zu einem attraktiven Ort für eine Investition.

Während einige Stadtteile wie Prenzlauerberg oder Kreuzberg weitgehend gentrifiziert und teurer geworden sind, sind viele Gegenden wie Moabit oder Neukölln immer noch eine interessante Wahl, die man in Betracht ziehen sollte. Aber auch in Prenzlauerberg oder Kreuzberg kann der Preisunterschied zu Ihren Gunsten ausfallen, wenn Sie Ihre Suche auf ein paar Straßen weiter ausdehnen.

Die Mietrenditen für Neubauwohnungen in Berlin liegen liegen laut Makler Stahnsdorf zwischen 2,5 und 3,5%* und Makler sind in der Lage, die Vermietung für Sie zu übernehmen. Wenn Sie eine Wohnung in Berlin kaufen, um sie zu vermieten, ist es wichtig zu wissen, dass ein bestehender Mietvertrag rechtlich nicht gekündigt werden kann, damit der Eigentümer einziehen kann. Im schlimmsten Fall kann es 10 Jahre später sein, wenn man die sehr schützenden Gesetze gegenüber Mietern in Berlin bedenkt. Dies ist besonders wichtig zu wissen, da Berlin ein Markt ist, in dem die meisten Wohnungen vermietet werden.

Der Grund dafür ist einfach: viele Jahre lang mit so niedrigen Immobilienpreisen, gab es einfach keinen Vorteil, ein Vermieter zu sein und eine Wohnung in Berlin zu kaufen. Selbst im Laufe von 20 Jahren war es besser, ein einfacher Mieter zu sein. Dies ändert sich nun, da immer mehr Menschen den Kauf einer eigenen Wohnung in Erwägung ziehen, das Angebot an freien Wohnungen aber oft knapp ist. Das kann auch eine Chance sein, zu verhandeln und einen niedrigeren Preis auszuhandeln. Wenn Sie sich nicht scheuen, vor Gericht zu ziehen, oder wenn Sie geduldig sind, können Sie die Wohnung in Berlin zu einem günstigeren Preis kaufen, wenn Mieter drin sind.

Du brauchst keine deutsche Adresse für jeglichen Schriftverkehr, da alles von zu Hause aus erledigt werden kann. Eine Wohnung in Berlin zu finden ist relativ einfach, am besten fangen Sie damit an, die Berliner Immobilien-Webseiten zu durchstöbern.

2) Steuern & Gebühren wenn man ein Haus in Berlin kaufen möchte

Ein Steuerberater wird empfohlen, um Käufer bei allen steuerlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Kauf einer Immobilie in Berlin zu unterstützen. Zusätzliche Gebühren können bis zu 15% des Kaufpreises betragen, wie folgt:

Notarkosten (Notar): 1-2%
Grundbucheintrag: 0,5%
Grunderwerbsteuer: 6%
Maklergebühren bis zu 3,57% (ab 2021)

Beachten Sie auch, dass der deutsche Gesetzgeber Maßnahmen ergriffen hat, um Spekulationen und schnelle Preissteigerungen bei Immobilien zu vermeiden. Es wurde eine saftige Steuer auf den Gewinn aus dem Wiederverkauf einer Immobilie eingeführt, wenn du einige Bedingungen nicht einhältst, wodurch dieser Vorteil buchstäblich wegfällt. Das bedeutet, dass du nach deutschem Recht, wenn du deine Wohnung wieder verkaufen willst, mindestens 2 Jahre ununterbrochen in der besagten Wohnung gelebt haben musst, bevor der Verkaufsvertrag abgeschlossen wird. Eine andere Alternative ist der Wiederverkauf nach 10 Jahren, wenn du die Wohnung nicht selbst bewohnst.

Es kann sein, dass es in Deinem Heimatland noch weitere nationale Bestimmungen gibt, die Du ebenfalls prüfen solltest, bevor Du eine Wohnung in Berlin kaufst. (Ich kann Dir da nicht helfen 😉 )

2b) Immobilienkredit bei einer lokalen Bank

Internationale Käufer können eine Finanzierung für bis zu 50% des Immobilienwertes erhalten. Banken und andere Kreditgeber können Darlehen anbieten, die auf dem vorhandenen Eigenkapital einer anderen Immobilie basieren. Viele Immobilienmakler helfen Käufern bei der Suche nach geeigneten Finanzierungsmöglichkeiten und der Vermietung der Immobilie, falls erforderlich.

Du kannst natürlich zu deiner Hausbank gehen, um zu sehen, was möglich ist, aber es ist nicht garantiert, dass sie einem Kredit zustimmen, der eine Immobilie im Ausland mit einbezieht oder/und es könnte etwas Übersetzungsarbeit nötig sein, damit die Bank einen Blick auf alle Dokumente werfen kann. Nehmen Sie einfach Kontakt auf, Sie wissen vielleicht nicht, was dabei herauskommt.

Eine andere Alternative könnte eine der innovativen Plattformen wie Hypofriend sein, die dringend benötigte Transparenz für Expats in diesen Markt bringen. Sie helfen dir, die optimale Hypothek für deinen Fall zu finden, indem sie Banken und Kreditinstitute um die beste Rate konkurrieren lassen. Sie sind auch in der Lage, Ihnen sehr schnell zu sagen, wie viel Sie sich mit Ihrer aktuellen Situation, Ihrem Einkommen etc. leisten können. All das zu 100% digital und ohne Bedingungen. Das ist eine ziemlich clevere Art, die Sache anzugehen. Betrachten Sie dies als den Finanzberater der nächsten Generation.

Welche Faktoren bei der Beantragung eines Hypothekendarlehens bei einer deutschen Bank als Ausländer berücksichtigt werden, habe ich auch in diesem Beitrag genauer beschrieben.

Berlin, Germany – June 02 2019: Boat passing in front of the Alte Nationalgalerie (Old National Gallery) with behind, the Friedrichs Bridge (Friedrichsbrcke) and the Berlin Cathedral (Berliner Dom).

3) Welche Dokumente für den Hauskauf

Es reicht einfach nicht aus, die Wohnung zu besichtigen und an die Wände zu klopfen. Du musst dir ein größeres Bild über deine Beteiligung an dem Ort machen. Du solltest mindestens die folgenden Fragen stellen :

Wirtschaftspläne : Diese beschreiben, was von allen Eigentümern des Gebäudes finanziell beschlossen wurde und geben auch nähere Details über die verschiedenen Ausgaben und deren Entwicklung im Laufe der Zeit. Achten Sie auf den Vermerk “Rücklage”, die Geldreserve im gemeinsamen Budget der Immobilie. Achten Sie auch auf “Hausgeld”, das sind die monatlichen Ausgaben.
Teilungserklärung: Dieses Dokument zeigt, was zur Wohnung und was zum Gemeinschaftseigentum gehört, wie zum Beispiel die Treppe.
Energie Ausweis : Gibt Auskunft über die Energieeffizienz der Immobilie.
Grundriss: Der Grundriss der Immobilie.

4) Wer sind die verschiedenen Akteure auf dem Markt?

Agenturen

Agenturen sind notwendige Mittelsmänner auf dem Berliner Markt, da direkte Transaktionen zwischen privaten Eigentümern recht selten sind. Auch hier haben die lokale Kultur und die Marktbedingungen nicht zu vielen kleinen Privateigentümern geführt, sondern eher zu mehreren großen Hausverwaltungsfirmen. Daher ist die Kultur, Geschäfte zwischen kleinen Privatpersonen zu machen, nicht Mainstream, wenn es um den Kauf einer Wohnung in Berlin geht.

Agenturen sammeln deine Anforderungen und helfen dir, deine Traumwohnung zu finden, indem sie entweder mit anderen Agenturen zusammenarbeiten oder ihre First-Party-Datenbank nutzen.
Wie überall auf der Welt sollten auch bei der Beauftragung einer Agentur keine Gebühren anfallen, da sie auf Erfolgsbasis arbeiten.

Steuerberater / Tax Consultant

Ein Steuerberater kann dir helfen, das beste System zu finden, so dass, je nach deinem Fall, so wenig Kosten wie möglich entstehen, wenn du die Wohnung besitzt oder vermietest. Sie können Ihnen oft helfen, ein besseres Bild davon zu bekommen, wie hoch die Gesamtkosten für den Besitz sein könnten. Es kommen viele Variablen ins Spiel, so dass es eine gute Idee sein könnte, ein bisschen Geld für einen Steuerberater auszugeben, um möglicherweise Tausende in der Zukunft zu sparen. Es ist nicht notwendig, einen Steuerberater einzuschalten, aber es ist ratsam.

Anwalt / Jurist

Anwälte sind auch nicht unbedingt in den Prozess des Wohnungskaufs in Berlin involviert, aber sie können hilfreich sein, um einen Kaufvertrag oder sogar eine Vorverkaufsvereinbarung aufzusetzen. Genauso wie ein Steuerberater können sie dich durch die verschiedenen technischen Aspekte des Besitzes und der Optimierung der Kosten einer Wohnung führen. Manche Steuerberater haben eine Anwaltskanzlei, mit der sie zusammenarbeiten, oder haben sogar intern eine. Diese können neben der Vertragsanalyse auch die Vertretung des Käufers beim Notar übernehmen. Dies ist oft der Fall, wenn der Käufer nicht in Deutschland lebt oder kein Deutsch spricht. Also eine perfekte Option vor allem für Investoren, da sie nur einmal zur Auswahl der Wohnung kommen müssen. Der Notar muss prüfen, ob alle Beteiligten den Vertrag verstanden haben, wenn er ihn vor allen Beteiligten vorliest. Möchte eine Person, die der deutschen Sprache nicht mächtig ist, eine Wohnung in Berlin ohne Anwalt kaufen, muss ein Dolmetscher den Termin beim Notar wahrnehmen.

Notar

Im Gegensatz zu manchen Ländern haben Notare in Deutschland keine beratende Funktion während der Transaktion. Sie bleiben neutral und sind lediglich dazu da, die Transaktion auszuführen und für den deutschen Staat sichtbar und offiziell zu machen. Sie stellen auch sicher, dass alle Dokumente gültig sind, damit Ihr Name im Grundbuch eingetragen werden kann. Ihr Honorar richtet sich nach dem Wert der Immobilie. Erwarten Sie nicht, dass Sie ihr Verwaltungsdeutsch verstehen, während sie die Urkunde ausstellen, es ist rein formal, dass sie alle Elemente der Transaktion und des Vertrages mündlich aussprechen.
Hausverwaltung / Property Management

Obwohl sie nicht direkt in den Prozess für Leute, die eine Wohnung in Berlin kaufen wollen, involviert sind, sind sie ein wertvoller Ansprechpartner, da sie oft alle Dokumente für Interessenten bereitstellen. Diese Unterlagen verraten wichtige Informationen über die Immobilie, wie wir gesehen haben. Meistens hat jedoch die Agentur, die den Verkäufer vertritt, diese Unterlagen bereits für den Käufer zusammengestellt.


Die perfekte Leseecke im Wohnzimmer

1) Eingewöhnung mit einem guten Buch

In unserem chaotischen Leben ist ein verantwortungsloser Nachmittag oder sogar fünf Minuten ein Luxus. Aber wenn wir in unseren Häusern Räume für friedliche Aktivitäten wie das Lesen eines Romans, das Durcharbeiten eines Stapels von Zeitschriften oder sogar das Aufsetzen einer Schlammmaske und Meditieren reservieren, können sie als Erinnerung dienen, um inmitten hektischer Zeiten Zeit für die Selbstversorgung zu verlieren.

Eine Lesewinkel kann dies erreichen. Obwohl ein weicher Stuhl, ein Plüsch-Wurfkissen und ein Ottoman eine Einladung sind, eine Lieblingslektüre zu knacken, ist eine Lesewinkel ein Ort, an dem man einfach sitzen und Luft holen kann. Es sollte eine Ecke sein, oder wenn Sie möchten, ein ganzes Zimmer Ihres Hauses, das Ihren Bedürfnissen und Ihrer einzigartigen Persönlichkeit gewidmet ist.

Welche Dinge geben dir ein Gefühl der Behaglichkeit? Ist es eine warme, handgewebte Kuscheldecke, die du bei Etsy gekauft hast? Ein kleiner Tisch voller Bücher, Bilder und Blumen? Vielleicht ist es umgeben von einem regelrechten Indoor-Dschungel von Zimmerpflanzen.

Der Trick ist, über die Dinge nachzudenken, die dich glücklich und beruhigt machen, und diese Elemente in deine Leseecke zu bringen. Vielleicht ist es dein Lieblingswelpe. In der Zwischenzeit gibt es hier einige inspirierende Orte, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

2) Einbinden weicher Materiale

Nichts sagt mehr “gemütlich” als ein Stuhl, in den man sich wirklich versenken kann. Finden Sie einen Stuhl, der sich kostbar anfühlt, und kombinieren Sie ihn dann mit einem Kissen, das Textur und persönliche Dekorationen mitbringt, wie Familienfotos oder Wandbehänge, die aus dem Urlaub mitgebracht wurden.

3) Ein Bücherregal einbinden

Eines Tages wirst du eine Hausbibliothek haben, die mit der in “Die Schöne und das Biest” konkurriert. Wenn Sie mit einem kleinen Raum, wie z.B. einem Fenstersitz, arbeiten, flankieren Sie Ihre Leseecke mit einem eingebauten Bücherregal. Sie sollte ein Bücherregal kaufen, das ideal passt und sich neben Ihrer Leseecke befindet, bedeutet, dass Ihre Top-Bände immer bereit für einen Nachmittag des Lesens sind. Und mit diesem natürlichen Licht werden Sie kein Wort verpassen!

4) Fügen Sie Farbe hinzu

Farbe hat diese Kraft, um sofort das Glück zu inspirieren. Wenn Ihre Leseecke Ihr persönlicher glücklicher Ort sein soll, könnte ein kräftiger Farbauftrag genau das Richtige für Sie sein. Sie können dies tun, indem Sie einen lebhaften grünen Stuhl, ein charmantes Polka-Punkt-Kissen und einen rosa Beistelltisch präsentieren und eine fröhliche Palette erzeugen.

5) Verwenden Sie eine Ecke

Ein Lesezimmer benötigt nicht viel Platz, und ein idealer Ort für einen ist diese zufällige, leere Ecke Ihres Zimmers. Mit einem Stuhl, einem gestreiften Wurfkissen und einer goldenen Lampe können Sie eine klassische Leseecke schaffen, die perfekt für das morgendliche Zeitungslesen ist.

6) Auf den Vorsitz verzichten

Manchmal braucht eine Lesewinkel nicht einmal einen Stuhl. In einer kleinen Ecke befinden sich Kunstpelzfelle, eine Wurfdecke und handgefärbte Shibori-Kissen, die Sie selbst herstellen können. Ein Lagerstuhl ist gleichzeitig ein kleiner Tisch oder Hocker, was zeigt, dass selbst kleinste Ecken als Leseecke dienen können.

7) Machen Sie es zu einem Ort für Nickerchen

Wie bereits erwähnt, muss ein Lesewinkel nicht nur zum Lesen da sein. Es kann Ihr offizieller Ort zum Entspannen und Auftanken sein, ein Ort, an dem das gelegentliche, ungeplante Nickerchen völlig in Ordnung ist. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist, indem man die Voraussetzungen für das Lesen und Schlummern schafft, indem man einen Sessel, bequeme Kissen, eine Decke und sogar ein modernes Handy für Erwachsene stellt. Unter anderem deshalb ist es toll, ein Regal oder gleich mehrere am Rand der Leseecke zu platzieren, da so ein noch gemütlicheres Ambiente entsteht.

8) Eine Galeriewand

Wenn du dein Buch niederlegst, kannst du deinem Geist erlauben, zu wandern und die Landschaft um dich herum zu genießen. Machen Sie es sich zur Aufgabe, durch eine Galeriewand zu schauen, die einige Ihrer beliebtesten Stücke enthält, wie Vintage-Schilder, alte Fotos und andere Schätze, die Sie zum Lächeln bringen.

9) Ein Dschungel von Zimmerpflanzen

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Pflanzen unsere Stimmung heben. Indem wir das Äußere nach innen holen, verbessern sich unsere Stimmungen und der Stress wird abgebaut. Ein Lesezimmer sollte ein Ort sein, an dem wir uns wirklich entspannen können, warum also nicht mit einer Gruppe von oh-so-grünen Zimmerpflanzen umgeben? Palmen können eine besonders tropische Atmosphäre erzeugen.

10) Die Leseecke an einer Wand platzieren

Eine Lesewinkel kann sich in Ihrem Wohnzimmer niederlassen, indem sie in Ihre Wand eingesetzt wird. Es ist ein fantastischer Raumsparer und kann eine Gelegenheit sein, zusätzliche Dekoration in den Raum zu bringen. Es ist wie ein kleiner Raum für sich selbst, mit Shiplap, Lampen im Stil einer Scheune, einem weichen Kissen und vielen Wurfkissen.

Wo auch immer Sie Ihre Lesewinkel platzieren möchten, es gibt nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, sie zu behaglich zu gestalten, die Dekoration Ihres Hauses zu präsentieren und Ihre Persönlichkeit zu zeigen.


10 Tipps zur Organisation deiner Kommode

Bist du der frustrierte Besitzer einer sehr schmutzigen oder überfüllten Kommode, die dein Schlafzimmer im Würgegriff hält?

Keine Sorge, die Organisation all dieser Schubladen kann ein schneller und unkomplizierter Prozess sein. Nachfolgend findest du meine zehn einfache Tipps, wie du deine Kommode ordnen kannst.

1. Leere die Schubladen

Als allgemeine Ordnungsregel ist es am besten, wenn du nicht versuchst, den Inhalt von Schubladen neu zu organisieren, während sich dieser noch in den Schubladen befindet. Nimm immer alles heraus, bevor du anfängst, deine Kleidung zu sortieren, neu anzuordnen oder neu zu falten.

2. Weg mit dem Krempel

Die Schubladen der Kommode bieten einen ausgezeichneten Platz, um mehrere T-Shirts, Tank-Tops, Socken und so weiter aufzubewahren. Sie bieten auch eine Ausrede, um sich an mehreren Gegenständen festzuhalten, die du vielleicht nie trägst. Du kannst deine Kommode von der Unordnung befreien, indem du dich fragst, ob du jeden Artikel aufbewahren würdest, wenn du keine praktische Schublade zur Aufbewahrung hättest. Ist er es wert, wertvollen Platz zu beanspruchen?

3. Elemente nach Kategorien gruppieren

Es ist wohl offensichtlich, dass es einfacher ist, deine Kleidung zu finden, wenn du eine Schublade den Oberteilen, eine andere der Unterwäsche und so weiter widmest. Wenn du das noch nicht tust, fang am besten gleich damit an! Aber es ist sogar noch besser, deine Sachen in so viele Kategorien wie möglich aufzuteilen.

Teile deine Oberteile etwa kurzärmelige und langärmelige Shirts auf. Oder sortiere nach Farbe: alle schwarzen Socken zusammen, dann braun, dann weiß, oder was auch immer für dich in Frage kommt. Je spezifischer du wirst, desto einfacher wird es, sich alles zu schnappen, was du brauchst. Und wenn du feststellst, dass deine Kleidung häufig aus ihren Gruppen entkommen ist, versuche sie mit Schubladenteilern, Plastikbehältern oder Schuhkartons in einer Reihe zu halten. Sorge auch dafür, dass du Dinge für das Bad nicht in deiner Kommode, sondern im Badezimmerschrank aufgewahrst.

4. Keine sperrigen Klamotten

Wenn du sperrige Kleidung wie Jeans oder Sweatshirts in deinen Kommodenschubladen aufbewahrst, versuche sie an einen anderen Ort zu verlegen. Wenn du andere Optionen hast (idealerweise einen Kleiderschrank, wo du deine Hosen aufhängen und schwereren Tops in einem Hängesack gefaltet aufbewahren kannst), dann ist eine Kommode nicht die beste Wahl. Lasse deine Schubladen stattdessen dünne, leicht zu faltende oder gerollte Gegenstände aufnehmen, und du wirst viel Platz sparen.

Tipp: Ziehe in Betracht, sperrigere Gegenstände unter deinem Bett zu lagern.

5. Kleinteile trennen

Für kleine Gegenstände, wie Strumpfhosen oder Socken, besorge dir Trenner, die in kleine Quadrate oder Reihen aufgeteilt sind. Anstatt in einem Durcheinander von Kleidungsstücken zu graben, kannst du auf diese Weise jedes einzelne Element leicht identifizieren, wann immer du es brauchst, und es später schnell wieder wegräumen. Würfelförmige Trenner funktionieren gut, wenn du viele Kleinteile besitzt.

6. Die Oberseite nutzen

Die Oberseite deiner Kommode kann die perfekte Oberfläche für die Aufbewahrung von Schmuck oder Accessoires sein. Es frei von Unordnung zu halten, wird dich motivieren, dein Organisationssystem auch im Inneren der Kommode aufrechtzuerhalten.

7. Zusätzlicher Schubladenplatz

Wenn du in der ungewöhnlichen Position bist, zu viel Platz zu haben, denke daran, dass deine Kommode nicht für Kleidung reserviert sein muss. In einer leeren Schublade kannst du Bettwäsche, Büromaterial, Geschenkverpackungen und praktisch alles andere aufbewahren. Ich selbst habe hingegen viele Dinge in meinen Fernsehschrank verfrachtet.

8. Schubladen gestalten

Du kannst dich nicht mehr erinnern, in welcher Schublade sich die Trainingskleidung und in welcher die Schals befinden? Werde kreativ mit verschiedenfarbigen Knöpfen, Aufklebern, Schablonen, Farben oder allem, was du möchtest, um dich daran zu erinnern, wo alles zu finden ist. Tatsächlich ist meine neue Kommode weiß und ich lagere nun alle Kleidunggstücke darin, welche auch diese Farbe haben.

9. Saisonal rotieren

Es ist viel einfacher, Gegenstände in deiner Kommode zu finden, wenn sie nicht mit Kleidungsstücken gefüllt ist, die du für weitere vier Monate nicht mehr tragen wirst. Lagere Kleidung für die Nebensaison im Untergeschoss, einen unbenutzten Koffer im Schrank oder unter deinem Bett, so dass die einzige Kleidung in deiner Kommode diejenige in deiner aktuellen Garderobe ist. Wenn du keinen alternativen Stauraum hast, teile deine Kommode in saisonale Schubladen auf und reserviere die unteren beiden für Dinge, die bis zum nächsten Winter unbrauchbar sind.

10. Personalisieren

Wie beim Geschirrspülen gibt dir die Organisation deiner Kommode ein Gefühl von Leistung – bis du merkst, dass du es am nächsten Tag noch einmal tun musst. Letztendlich ist das beste System das, welches du auch mit Freude verwenden willst. Ordne deine Schubladen also in beliebiger Anordnung an, was dir den Zugang zu und das Ablegen deiner Kleidung erleichtert. Wenn etwas nicht funktioniert, verfeinere es! Mit ein wenig Übung kannst du eine Methode stets weiterentwickeln.


8 Tipps für die Wahl einer bequemen Couch

Die langen Winternächte kommen wieder näher, was gemütliche Abende am Kamin bedeutet. Um diese so richtig zu genießen ist ein gutes Sofa natürlich das A und O! Daher geben wir Ihnen in diesem Artikel acht Tipps für die ideale Couch!

Wenn Sie viele Einzelhändle in der Nähe haben, bedeutet ein Einkaufsbummel zwar viel Stress, aber dafür auch viel Auswahl und die Möglichkeit, Sofas selbst zu testen.

1 Recherchieren

Schauen Sie sich online um oder lassen Sie sich von Zeitschriften inspirieren. Bevor Sie einen Laden betreten, haben Sie somit eine gute Vorstellung davon, was Ihnen gefällt – aber bleiben Sie offen für professionelle Beratung. Machen Sie Fotos von dem Raum, in dem Ihre neue Couch stehen wird, damit der Verkäufer alles richtig versteht. Erwägen Sie auch, einige Bilder von anderen Räumen im Haus zu knipsen, damit sie eine Vorstellung vom Stil der Möbel haben, die Sie mögen.

Wenn Ihr Zimmer noch leer ist, legen Sie Zeitungen auf den Boden, um festzustellen, wie groß Ihre Couch sein soll. So vermeiden Sie eine Überfüllung. Auch wenn Sie bereits Teppiche, Vorhänge oder andere Stoffe haben, die Sie mit Ihrer Couch kombinieren müssen, versuchen Sie, Muster mitzubringen.

2 Stabiler Rahmen

Knie beugen und anheben: Der einfachste Test, um zu sehen, ob Ihre Couch einen stabilen Rahmen hat, ist, das Gewicht zu spüren. Gut gebaute Möbel sind extrem schwer und Sie suchen einen Rahmen aus Hartholz, wie z.B. Buche. Die Hartholzrahmen werden im Ofen getrocknet, um die Feuchtigkeit aus dem Rahmen zu entfernen. Weichholzrahmen hingegen verbiegen oder verdrehen sich mit der Zeit, was zu knarrenden Geräuschen in Ihren Möbeln oder, schlimmer noch, zu Rissen führt.

3 Frühlingserfolg

Die besten Arten von Federn sind die, von denen man nie weiß, dass sie da sind. Die meisten irischen Hersteller verwenden Serpentinen- oder Spiralfedern, um ein wirklich bequemes Sofa herzustellen. Aber Vorsicht: Viele Importe verwenden einfach Gurtband, da es günstiger ist. Das hat keine Langlebigkeit und gilt nicht als komfortabel. Wenn das Gurtband sehr steif ist, fühlt es sich zu hart an. Wenn es nicht starr genug ist, wird es mit der Zeit durchhängen.

4 Gestalten

Forschen Sie, aber bleiben Sie offen – vor allem, wenn es um die Form geht. Obwohl die Entscheidung über die Form oft auf persönliche Vorlieben zurückzuführen ist, sollten Sie die praktischen Aspekte nicht vergessen. Große Armlehnen sehen zwar fantastisch aus, werden aber eher auf einer größeren Couch verwendet. Kann Ihr Zimmer das aufnehmen? L-förmige Liegen sind sehr modern, aber sie nutzen den Raum besser aus. Stoffe können oft das Aussehen erreichen, das Sie sich wünschen, also versuchen Sie, in Ihrer Herangehensweise an die Form praktischer zu sein.

5 Stützen

Kissenrücken oder Standardrücken: Sie haben die Qual der Wahl. Im Allgemeinen sieht der Kissenrücken opulenter aus und ist sehr angenehm für das Auge – aber es braucht auch mehr Pflege. Die Standardrückseite ist normalerweise besser und sind zweifellos die Beliebtestesn. Viele Leute haben einen großen Raum mit zwei Sofas und entscheiden sich für eine Mischung von beiden Möglichkeiten. Dabei wählen Sie eine Couch mit Standardrückseite meist als Hauptsofa.

Falls Sie Rückenprobleme haben, sollten sie auch nach einer Form suchen, die eine Lendenwirbelstütze hat, mit mehr Volumen im unteren Teil, der auch eine ausgezeichnete Kopfstütze bietet.

6 Tiefe bestimmen

Wenn es um die Tiefe geht, denken Sie nicht zu viel nach. Der größte Test ist, einfach den Hintern hinzusetzen, zu sehen, wo die Beine fallen und herauszufinden, ob es sich für Sie richtig anfühlt. Manchmal (besonders für kleinere Leute), wenn Ihre Füße nicht den Boden berühren, ist es vielleicht nicht die Tiefe der Couch, sondern die Höhe der Kissen. Geschäfte wie deinSchrank.de können die Höhe der Beine auf der Couch anpassen, um eine Höhe zu erhalten, die besser für Sie funktioniert.

7 Stoff finden

Du hast den Rahmen, du hast die Form bestimmt. Wenn es um den Gesamteffekt geht, ist die Wahl des richtigen Stoffes entscheidend – und möglicherweise sehr verwirrend, da es so viel Auswahl gibt.

Denken Sie daran: Sie haben Optionen. Wenn Sie sich nicht zwischen gemustert und unbedruckt entscheiden können, überlegen Sie, ob Sie mischen und anpassen möchten. Eine gemusterte Couch kann durch einen schlichten Sessel ergänzt werden, der Farbe ins Spiel bringt. Wenn Sie Kinder haben und etwas Dauerhaftes suchen, sind Leinen und Baumwollstoffe sehr strapazierfähig. So ist Polyester und es ist ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn Sie eine opulentere Haptik suchen, denken Sie an Samt oder Chenille – aber das wird sich im Preis widerspiegeln. Glänzende Stoffe sitzen normalerweise gut in großen Räumen, aber sie sind nicht die bequemsten, also werden sie häufig für das gelegentliche Wohnzimmer, eher als das tägliche Wohnzimmer betrachtet.

Egal für welchen Stoff Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie ein paar Muster mit nach Hause nehmen und sehen, wie er im natürlichen Licht Ihres Raumes aussieht. Und wenn es um Farbe geht, sind Winterweiß und Creme vielleicht nicht die beste Idee – also keine Angst vor Beige und Hellgrau. Denken Sie daran: Alles kann vor Ort mit Dampf gereinigt werden.

8 Der Preis stimmt

Wenn Sie auf der Suche nach einem gut gemachten Sofa sind, erwarten Sie Preise ab 800 €. Beachten Sie jedoch, dass es sich hierbei um Startpreise handelt. Außerdem müssen Sie ein Budget für Extras einplanen. Zum Beispiel, Ihre Wahl des Stoffes kann den Preis wirklich beeinflussen. Denken Sie daran, auch Fußschemel zu budgetieren, was ein paar hundert Euro mehr sein könnte. Armschützer oder Würfe können weitere 50 € kosten, während das Erreichen des geknöpften Effekts auf Ihrem Stoff zusätzliche 100 € kosten kann. Und einige Einzelhändler berechnen einen Aufpreis für Streukissen.

Zum Abschluss ist hier noch ein Video, wie Sie Ihr Sofa reinigen sollten.